ABC-Kurse:

Integrationskurs mit Alphabetisierung

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig in lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der…

  • zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte,
  • zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben,
  • gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte und
  • lernen möchte, wie er sich ohne Angst im deutschen Alltag bewegen kann,

…dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein.

Im Alphabetisierungskurs…

  • erleben die Teilnehmer in 1000 Unterrichtsstunden – wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden – , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können.
  • wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
  • lernen die Teilnehmer, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
  • erfahren die Teilnehmer, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
  • lernen die Teilnehmer, ein Lehrbuch so zu nutzen, dass sie später auch andere Deutschkurse besuchen oder alleine weiterlernen können.

Integrationskurs für Zweitschriftlernende

Der bis zu 1.000 UE umfassende Integrationskurs für Zweitschriftlernende (Zweitschriftlernerkurs) richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die in einem nicht-lateinischen Schriftsystem Schreiben und Lesen gelernt haben. Das lateinische Alphabet müssen sie nun als weiteres Schriftsystem erwerben, um die deutsche Sprache erfolgreich erlernen zu können.

Im Integrationskurs für Zweitschriftlernende wird zunächst das lateinische Alphabet vermittelt. Im Anschluss folgt der Sprachkurs mit bis zu 900 Unterrichtseinheiten und der Orientierungskurs mit 100 Unterrichtseinheiten. Im Sprachkurs erwerben die Teilnehmenden Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmans (GER) und im Orientierungskurs werden die Themenbereiche Politik in der Demokratie, Geschichte und Verantwortung sowie Mensch und Gesellschaft behandelt. Der Integrationskurs für Zweitschriftlernende schließt mit den beiden Abschlusstests „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) und „Leben in Deutschland“ (LiD) ab.

ABC – Einführungskurs (100Std)

Dieser Kurs richtet sich an Personen mit Migrationshintergrund, die nur eine geringe oder gar keine Schulbildung aufweisen können sowie Personen, die das lateinische Alphabet nicht beherrschen (Zweitschriftlerner).

  • Kursdauer ca. 4-6 Wochen
  • Kurstermine 3-4 Tage in der Woche
  • als Vorbereitung und Einführung zum allgemeinen Integrationskurs